P1010175

 Die Umgehungsstraße – eine Müllhalde?

Müll, wo er nicht hingehört, was scheinbar niemanden stört.
Autofenster auf und den Müll ist man los.

Der „Mülleimer Umwelt“ ist doch riesig groß.Unrechtes getan?
Das kommt keinem in den Sinn.

Wo soll der ganze Müll denn hin? Fastfood-Verpackungen,
Flaschen, Plastik muss man gleich entsorgen und nicht bis
zum nächsten Mülleimer warten oder gar bis morgen.

Ist es richtig, so unbedacht mit dem Müll umzugehn?
Wir möchten gerne eine saubere Umwelt sehn.

Das kann doch wahrlich so schwer nicht sein.
Wir appellieren an alle: Haltet die Umwelt rein!

 
In einer Hauptversammlung werden, außer den anstehenden Wahlen,
auch die vielschichtigsten Themen angesprochen, die Pleidelsheimer
Bürger/Innen interessiert.  So auch die verschiedenen Hinterlassen-
schaften von 2 bzw 4-Beinern. Diesmal hat uns auch beschäftigt, dass
der abgeladene Müll entlang unserer Umgehungsstrasse zunimmt.

Der Vorschlag unseres Mitgliedes Ernst Speer Schilder ( Fotos ) an
der Umgehungsstrasse Aufzustellen wurde für gut befunden.

Zwei Schilder  – am Anfang und am Ende der Umgehungsstraße –
weisen  darauf hin: “ Ich bin eine Umgehungsstraße und keine Müllhalde“.
Die Mitglieder der Freien Wählervereinigung  Pleidelsheim, Frank Schumann
und Markus Vatter,  haben die Schilder gefertigt und Mitarbeiter vom  Bauhof
haben sie aufgestellt.

Dafür ein herzliches Dankeschön.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels